Wo bitte geht’s hier zum Spaß

Auf der Seite des Frankfurter Kinder-Büros  findet man zum privaten Gebrauch Stadtteilpläne extra für Kinder. (Im DinA3-Format und zum privaten Gebrauch). Die Idee ist toll, aber das Ergebnis sieht leider wenig kindgerecht aus. Weder die Gestaltung des Plans wurde für oder von Kindern entwickelt – und damit meine ich nicht nur das Layout  – noch sind mehr als die „üblichen“ Spielplätze und Einrichtungen verzeichnet.

Die Frage ist ja, woran sich Kinder orientieren (ab der dritten Klasse und später sind Kinder kognitiv in der Lage, Karten zu lesen) und wie man ihnen ein Bild ihrer Stadt vermittelt. Als Grundlage ist der Plan bestimmt nicht schlecht. Dann zieht man einfach mit dem eigenen Kind los und ergänzt die Vorlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.